Die Gastgeberinnen

Der Stammtisch

"A echte Gastgeberin braucht an Stammtisch."

Ganz getreu dem Motto “A echte Gastgeberin braucht an Stammtisch!”, treffen wir uns jeden Freitag von 11 – 12 Uhr online über Zoom, um Themen zu besprechen, die auf der Seele liegen. Die Teilnahme ist unverbindlich und natürlich kostenlos. Einfach auf den Link klicken, der hier veröffentlicht wird und einfach zuhören oder aktiv am Gespräch teilnehmen. Der Link darf auch gerne mit Personen aus der Branche geteilt werden. Stehen wir diese Zeit der Ungewissheit gemeinsam durch.

Wir freuen uns auf Sie!

UM DEN LINK  ZU ERHALTEN, SCHICKEN SIE UNS EINFACH EIN KURZES EMAIL AN INFO@DIEGASTGEBERINNEN.AT – WIR FREUEN UNS AUF DEN AUSTAUSCH!

Nachlese zum Stammtisch

Stammtisch am 08. Jänner 2021 

Am ersten Stammtisch des Jahres haben wir uns gemeinsam mit unseren Gästen aus Kärnten, Nord- und Südtirol sowie München die Vorsätze und Ziele 2021 vorgeknöpft. Wage Vorsätze hat so gut wie niemand, klare Ziele dafür umso mehr. Die – derzeit erzwungene – ruhige Zeit eignet sich perfekt, seine Ziele – privat wie geschäftlich – zu hinterfragen, genauer zu formulieren und konkret festzuschreiben. Ob am Computer, in Listenform, im Tagebuch oder als Mindmap – Hauptsache niedergeschrieben definiert – konkret, überprüfbar, in einer Zeitschiene mit Maßnahmen bzw. ersten Schritten eingebettet.  Vieles kommt anders, als man denkt, wenn man aber vorbereitet ist und Alternativen durchgedacht hat, ist der Handlungsspielraum deutlich größer und die Chancen, die gesteckten Ziele zu erreichen, um vieles höher! Viel Erfolg 2021!

Welche Ziele wir uns für 2021 gesetzt haben, können Sie in unserem Blog nachlesen.

 

Stammtisch am 18. Dezember mit Gabriel Obernosterer

„Die Chancen stehen gut! – Natur-Tourismus auf dem Vormarsch“

Unser Gast beim letzten Stammtisch im Jahr 2020, NR-Abgeordneter Gabriel Obernosterer, selbst Wirt und Hotelier, hat uns sehr spannende und ehrliche Einblicke in die derzeitige politische Arbeit im Parlament gegeben. Die Land-Hotellerie hat es in der Krise vergleichsweise gut erwischt, etwas anders sieht es in der Stadt-Hotellerie aus. Generell stellt Gabriel der Branche sehr gute Zukunfts-Chancen  in Aussicht. Viele Betriebe haben die „stille Zeit“ auch zur Qualitäts-Verbesserung im eigenen Haus genützt, internationale Investoren haben Österreich, v.a. die Ferienhotellerie als lohnendes Ziel ins Auge gefasst. Wenn wir im April/Mai mit Impfungen und Schnelltests wieder zu einem normalen Arbeiten zurückkehren können, wird die Branche rasch zu ihrer alten Stärke zurückfinden.

„Nur, weil einer Politiker ist, hat er nicht die Weißheit mit dem Löffel gefressen…“, die Bundesregierung bemüht sich, die Entscheidungen auf eine so breite Basis wie möglich zu stellen und alle Institutionen bestmöglich einzubinden, daher gibt es auch wenig Zwischenrufe aus den hinteren Reihen. Die Thematik ist sehr komplex, neben vielen Experten sind auch Praktiker mit Hausverstand und Fingerspitzengefühl in die Prozesse eingebunden. Die Konzentration auf wenige Kommunikatoren wie Kurz, Anschober & CO soll Komplexität rausnehmen und die Klarheit der Botschaften unterstützen.  

„Bald wird es wieder aufwärts gehen und dann werden diejenigen, die sich jetzt auf ihre Stärken konzentieren und sich vorbereiten, die Gewinner sein!“

Stammtisch am 4. Dezember mit Oskar Hinteregger

“Freude, die man teilt, verdoppelt sich.”

Freude, die man teilt, verdoppelt sich“
Oskar Hinteregger, Länderverantwortlicher der ÖW für Italien, Frankreich, Spanien und Portugal gab uns einen spannenden Einblick in die jeweilige Situation dieser Länder für den Wintertourismus – einzig in Spanien wird man über Weihnachten dem touristischem Skivergnügen mit Hotelaufenthalt frönen können.
Wir können trotzdem zuversichtlich sein, denn die Sparquote mit +6% ist derzeit sehr hoch, viel Geld davon wird in Zukunft für Urlaub ausgegeben werden. Urlaubstage werden jetzt gehortet, die bald abgefeiert werden wollen Flugreisen werden voraussichtlich noch bis Mitte/Ende 21 nicht attraktiv sein.

Die ÖW hat in der Bewerbung v.a. die Inhalte verändert und an die Situation angepasst, hier ein Beispiel: ÖW-Spot Oskar rät, die Zeit für Innovation im Betrieb zu nutzen und vor allem in digitale convenience zu investieren, sich über die Gemeinde-, Regions-, Landesgrenzen zu vernetzen und gemeinsam zu experimentieren – und das mit „Geschäftssinn!“

„Wir können froh sein, Unternehmer in Österreich zu sein, in kaum einem anderen Land gibt es diese Art von Unterstützung für Tourismus-Betriebe.“ 

Stammtisch am 20. November 2020

mit Erich Falkensteiner

“Tourismus ist die geilste Branche der Welt!” 

Unser heutiger Gast Erich Falkenstein hat uns an seinen sehr persönlichen Residenz-Strategien teilhaben lassen und uns spannende Insights zur Krisenbewältigung in seinen über 70 Unternehmen gegeben. Mut zu Ehrlichkeit und Wahrheit – gegenüber sich selbst, den Mitarbeitern und den Partnern-, mehrere Lösungsmittel-Strategien parallel entwickeln, seine Zielgruppe genau definieren und für diese maßgeschneiderte Produkte zu entwicklen, das sind für ihn Schlüsselkompetenzen der Stunde. Die Krise zeigt deutlich die Schwachstellen der Branche, so wird es neue Finanzierungsformen geben müssen, die mehr Eigenkapital zulassen, auch der digitale Verkauf muss wieder verstärkt in die eigenen, regionalen Hände laufen. Egal, wie es gerade um unsere Branche steht – die Leute werden wieder reisen wollen, sich Auszeiten vom Alltag gönnen und dann werden wir bereit sein – in der “geilsten Branche der Welt!”.

Viele der heute angesprochenen Themen werden wir in den nächsten Wochen bei unserem Stammtisch noch intensiv diskutieren – wir freuen uns darauf!

Stammtisch am 17. April 2020

Gemeinsam mit unseren ersten Gästen haben wir die aktuelle Situation besprochen, wie es uns geht, von Oberkärnten bis ins Lavantal, an den Kärntner Seen und in den Bergen, aus Tirol und auch aus Südtirol. Sehr unbestimmt und unübersichtlich die Situation noch überall, aber der gemeinsame Austausch ist hilfreich und bringt neue Ideen.

Stammtisch am April 2020

Unsere Gäste aus ganz Kärnten bekamen von Philip Hoelke aus Singapur einen Einblick in die Situation in Asien, Erfahrungen aus China und die Strategien der Asiaten zeigten die globale Dimension der Krise.  Dietmar Fröhlich Hauben-Koch und Unternehmensberater aus Tirol gab Tipps und Inputs zur Buffet-Gestaltung und dem Frühstücks-Service in Zeiten von Corona.

Stammtisch am 1. Mai 2020

Unser Gast Oskar Hinteregger, ÖW-Länder-Chef für Italien, Spanien und Frankreich gab Einblicke in die Situation in seinen Ländern – die Erkenntnis, das wir in Österreich deutlich besser da stehen wie viele andere Länder und auch die Zusammenarbeit und Kommunikation unserer Regierung deutlich transparenter und koordinierter ist, als in großen Teilen der restlichen Welt, beruhigt ein bisschen – trotzdem bleiben viele Fragen ungeklärt.

Stammtisch am 8. Mai 2020

Wir wissen nun, wann wir aufsperren dürfen und für die Gastro gibt es bereits definierte Maßnahmen, zum Teil werfen diese aber mehr Fragen auf als sie beantworten. Wir wissen das WAS, das WIE müssen wir uns selbst erarbeiten. Daher fördert das LAND KÄRNTEN/LR Schuschnig ein Schulungsprogramm, aufgesetzt von der Region Villach für ALLE Kärntner Betriebe, das bereits am 12.5. startet. Auch die Region Wörthersee hat speziell für die Betriebe dieser Region ein Coaching-Programm ins Leben gerufen. Bei beiden Programmen dürfen wir GASTGEBERINNEN unsere Erfahrungen weitergeben. Genaue Infos über die Termine unter www.coronability.at und bei loigge@woerthersee.at